Von einer Pandemie zur nächsten…

Die Pandemie und ihre Auswirkungen auf das Gewicht

Die technische Universität München (TUM) hat im April 2021 eine Umfrage zum Ernährungs- und Bewegungsverhalten von Erwachsenen während der Corona-Pandemie durchgeführt. Dabei hat sich herausgestellt, dass ca. 40% der Befragten während der Pandemie zugenommen haben. (Gut für mich :-)…). Mehr als 50% der Befragten haben außerdem angegeben, dass sie sich viel weniger bewegt haben als vor der Pandemie. (Klar, u.a. waren ja auch die Fitnesscenter geschlossen…)

Es wurden ca. 1000 Erwachsene im Alter zwischen 18 und 70 Jahren befragt. Die Altersgruppe der 30- bis 40jährigen, die auch schon vor der Pandemie Gewichtsprobleme hatte, ist am stärksten von der Gewichtszunahme betroffen.

Wenn dann zu ungesundem Essen und wenig Bewegung auch noch der Stress hinzukommt, dann nimmt man ganz schnell zu. Wusstet Ihr eigentlich, dass man nur durch Stress zunehmen und sogar Diabetes bekommen kann? Bei Interesse erzähle ich Euch mehr… Also bleibt gesund und nutzt das gute Wetter für mehr Bewegung, denn wir wissen nicht, ob nochmal eine Welle kommt.

Die Zusammenfassung der Studie findet Ihr übrigens unter www.ekfz.tum.de.

Menü